Go to content Go to navigation Go to search

Zum Thema: Iran

www.mena-watch, 23. Januar 2018

Trumps Iran-Ultimatum hat Europa kalt erwischt

Sollte die EU ihre Iranpolitik nicht ändern, lassen die USA den Iran-Deal platzen

Stuttgart, 17. Januar 2018

Läßt sich Irans Atombewaffnung noch verhindern?

Zum transatlantischen Streit über das Atomabkommen mit Iran - Vortrag anlässlich einer gleichnamigen, von der DIG Stuttgart e.V., der Konrad Adenauer Stiftung und der Universitätsbibliothek der Universität Stuttgart durchgeführten Veranstaltung.

www.mena-watch.com (Wien), 15. Dezember 2017

Nordkoreas Atombombe und der Iran

Immer offenkundiger tritt Teheran in die Fußstapfen Pjöngjangs

Deutschlandfunk Kultur - Politisches Feuilleton am 14. Dezember 2017

Zweieinhalb Minuten vor Zwölf

Die Gefahr künftige Atomkriege wird unterschätzt

www.mena-watch, 21. September 2017

Donald Trump und der Atomdeal mit Iran

DIE WELT, 24. März 2016

Die Menschheit muss Selbstmordattentate ächten

Umfragen in muslimischen Ländern belegen, dass die Mehrheit der Bevölkerung Selbstmordattentate ablehnt. Als ihr Erfinder gilt Ajatollah Khomeini. Die Taten sind Verbrechen gegen die Menschheit

Jungle World, Nr. 3, 21. Januar 2016

Die Saudis schlagen zurück

Der Atomdeal mit Iran provoziert die arabische Welt

Jüdische Allgemeine, 21. Januar 2016

Der Sieg der Mullahs

Jungle World Nr. 48, 26. November 2015

Der Bock als Gärtner

Islamistische Offensive und westliche Reaktion

Hamburg, 5. Oktober 2015

Russland und Iran im Syrienkrieg

Die zweitgrößte Atommacht der Welt wird Kriegspartner von Teheran

Hamburg, 23. Juli 2015

Manchmal ist der Weg zur Hölle mit guten Vorsätzen gepflastert

Über das Atomabkommen mit Iran und seine Folgen

Hamburg, 28. Juni 2015

Djihad-Management statt Kompromiss: Ali Khamenei macht das Atomabkommen zu Makulatur

Deutschlandradio Kultur - Politisches Feuilleton, 4. Juni 2015

Setzt Berlin auf einen "bad deal" mit Iran?

Hamburg, 10. April 2015

Selbsttäuschung im Weltformat

Auf den "Durchbruch" von Lausanne folgt der Katzenjammer

Hamburg, den 2. April 2015

"Israel hat Angst, seinen Lieblingsfeind Iran zu verlieren..."

Hamburg, 26. November 2014

Kaskaden der Unwahrheit

Über den närrischen Dialog mit Iran

3. November 2014

Deutschland und Iran: Von der arischen Achse zur nuklearen Schwelle

Vorwort zu "Germany and Iran. From the Aryan Axis to the Nuclear Theshold", Nov. 2014, Telospress New York

Hamburg, den 8. August 2014

Warum starben 400 Kinder in Gaza?

Jungle World Nr. 26, 26. Juni 2014

ISIS und IRAN

Teheran hat nicht nur mit al Qaida, sondern auch mit Isis verdeckt kooperiert

Wien, 17. Februar 2014

Diplomatie für Dämliche: Über die Atomverhandlungen mit Iran

Vortrag anlässlich einer von STOP THE BOMB-Austria im Presseclub Concordia organisierten Veranstaltung am 17. Februar 2014 anlässlich der am Folgetag fortgesetzten Atomgespräche zwischen den „Fünf plus Eins“ und dem iranischen Regime in Wien

Jüdische Allgemeine, 6. Februar 2014

Ein Blender zu Besuch

Irans Außenminister auf Deutschland-Visite

Hamburg, den 29. Januar 2014

Der Seelenfänger aus Teheran

In Kürze kommt der neue iranische Außenminister nach München und Berlin

Hamburg, den 13. Januar 2013

Obama und der US-Kongress im Streit über Iran

Wer den Druck auf Iran erhöhen möchte, wird als Kriegstreiber an den Pranger gestellt

Deutschlandradio Kultur - Politisches Feuilleton vom 12. Dezember 2013

Autoritätshörig und ignorant

Vom Elend der deutschen außenpolitischen Debatte

Hamburg, den 24. November 2013

Der Kniefall von Genf

Die fünf Vetomächte und Deutschland setzten die den Iran betreffenden Sanktionsbeschlüsse der Vereinten Nationen außer Kraft

Deutschlandradio Kultur, 7. November 2013

Facebook und Steinigungen

Der Westen lässt sich vom iranischen Präsidenten Hassan Rohani blenden

Hamburg, den 30. Oktober 2013

Bundesanwälte fordern 14 Jahre Haft für deutsche Iranschmuggler

Die Welt, 27. August 2013

Wie kamen deutsche Ventile in Irans Atomprogramm?

Ein Hamburger Atomschmuggel-Prozess bringt Erstaunliches an den Tag

Hamburg, den 17. Juni 2013

Hassan Rohani - ein Mann mit guten Beziehungen nach Berlin

perlentaucher.de, 10. Juni 2013

Erstaunliche Nonchalance: Wie die ZEIT den iranischen Gotteststaat schönfärbt

Die Zeit ist liberal - besonders im Umgang mit dem iranischen Regime. Gegen die beschönigende Wahlberichterstattung aus dem Gottesstaat, der die Opposition seit den Aufständen vor vier Jahren brutaler unterdrückt als je

Deutschlandradio Kultur, "Politisches Feuilleton", 15. Februar 2013

Europas Feigheit vor der Hisbollah

Lizas Welt, 2. Januar 2013

Friedlich in die Katastrophe?

Der amerikanisch-israelische Iranstreit unter der Lupe

Jungle World, 5. April 2012

"Ich muss stark sein gegen den, der mich vernichten will"

Ein Interview mit der Holocaust-Überlebenden Fanny Englard über die Shoa und die iranische Gefahr

Hamburg, den 17. September 2012

Frankfurt in Teheran

Die Buchmesse im "Kultur-Dschihad"

Hamburg, den 3. Juli 2012

Michael Lüders und "die reichen New Yorker Juden"

Wie der Nahostexperte den Irankonflikt erklärt

FACULTY FORUM, GERMAN EDITION, Scholars For Peace In The Middle East (SPME), 27. Juni 2012

"Wenn aber alles gescheitert ist, was dann?"

Shimon Stein und Mohssen Massarrat über den "Atomstreit zwischen Israel und Iran": ein Veranstaltungsbericht

TRIBÜNE, 51. Jg., Heft 202, 2. Quartal 2012

Iranische Holocaust-Leugnung und das Internet

Grass hat Unrecht, wenn er Ahmadinejad einen "Maulhelden" nennt

Hamburg, den 6. Juni 2012

Kein "Schrei im Wind"

Mit seinem neuen Lied reagiert der iranische Sänger Shahin Nadschafi auf die gegen ihn verhängte Todesfatwa

Deutschlandradio Kultur, "Politisches Feuilleton", 31. Mai 2012

Beschämendes Schweigen

Die Todesdrohungen aus Teheran gegen den Dichter und Sänger Shahin Najafi werden in Deutschland ignoriert

Schabbat Schalom, NDR-INFO, 6. April 2012

Die Bombe und Herr Grass

Hamburg, den 5. März 2012

Welches Problem hat der SPIEGEL mit Israel?

Über "Killerkommandos", "Agententrupps", "Zauberwaffen" und ein "Talmud-Gebot"

Realitè EU, 20. Dezember 2011

Sanktionen gegen Teheran - WARUM ZAUDERT DIE EUROPÄISCHE UNION?

Welt am Sonntag, 27. November 2011

Wohin zielt die deutsche Iranpolitik?

Besondere Beziehungen zu Israel oder besondere Beziehungen zu Iran? Berlin muss sich entscheiden

RÈALITÈ EU, 23. November 2011

Wo bleibt die Europäische Union?

Der "finanzielle Krieg" gegen Teheran wäre der humanste Weg, den atomaren zu verhindern

Hamburg, den 25. Oktober 2011

"Umkehr der bisherigen Iran-Politik"

Die Deutsche Gesellschaft für auswärtige Politik lädt den iranischen Vize-Wirtschaftsminister zu sich ein

Deutschlandradio Kultur, 30. Juni 2011

Irans Atombombe und wir

"Der Tag nach dem ersten iranischen Atomwaffentest ist ein normaler Tag", prophezeit eine Homepage der Revolutionären Garden

Hamburg, den 15. Mai 2011

Berlin lässt iranische Bank in Hamburg fallen

Nach dem geplatzten Indien/Iran-Deal der Bundesbank war die EIH-Bank nicht länger zu halten

Jewish Political Studies Review, Fall 2010.

Warum Teheran dem Westen bisher trotzt

Über das Buch "The Rise of Nuclear Iran. How Tehran Defies the West" von "Dore Gold"

Hamburg, den 8. Mai 2011

Tauziehen im Teheraner Tollhaus

Wird Ahmadinejad den jüngsten Machtkampf überleben?

Hamburg, December 10, 2010

Ahmadinejad's Bank

Germany has to make up its mind about calling a halt to the activties of Hamburg-based EIH bank

Tribüne, Heft 196, Dezember 2010

Von Goebbels zu Ahmadinejad

Über die antisemitische Radiopropaganda der Nazis in Iran

perlentaucher.de, 6. Dezember 2010

Brennende Sorge?

Warum erwähnt der jüngst verabschiedete Beschluss des Bundestags zur Menschenrechtslage in Iran die beiden Journalisten Marcus Hellwig und Jens Koch nicht? Wie erklärt sich die Zurückhaltung der Medien?

Deutschlandradio Kultur, 3. Dezember 2010

Keine Solidarität mit den in Iran verhafteten deutschen Journalisten?

Die Gleichgültigkeit der Öffentlichkeit ermuntert das Regime

Hamburg, den 5. November 2010

Vom ,kritischen' zum kriecherischen Dialog

Deutsche Kulturpolitiker in Teheran

DIE WELT, 29. September 2010

Berlin muss die deutsch-iranischen Bank in Hamburg schließen

Eine Hamburger Bank sei ein Schlupfloch zur Finanzierung des iranischen Atomprogramms, warnt die US-Regierung. Doch Deutschland reagiert nicht.

DIE WELT, 29. Juli 2010

Ökostadt Freiburg und das iranische Raketenzentrum

Seit zehn Jahren gibt es eine Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und der iranischen Atomstadt Isfahan. Sie muss dringend eingefroren werden

Die Welt, 20. Juli 2010

Der Buchenwald-Skandal

Im Juni bekam Weimar Besuch aus der iranischen Partnerstadt Schiras. Zum KZ wollte die Delegation aber nicht gehen. Trotzdem soll die Städtefreundschaft fortgeführt werden.

Freiburg, den 1. Juni 2010

Die Deutschen und der Iran - Dialog versus Sanktionen?

Ein öffentliches Streitgespräch mit MdB Gernot Erler

Hamburg, 22. Juni 2010

47 Tage, auf die es ankommt.

Wird die EU Atomwaffen für Ahmadinejad verhindern?

Perlentaucher.de, Berlin den 12. April 2010

Joschkas Schatten

Die Heinrich-Böll-Stiftung übergeht den 10. Jahrestag ihrer Iran-Konferenz

DIE WELT, 6. März 2010

Geschäfte mit dem "schlafenden Riesen"

Wie die vom Wirtschaftsministerium unterstützte Deutsche Handelskammer in Dubai versuchte, den Handel mit Iran zu befördern

Berlin, den 28. November 2009

Deutschland, die Mullahs und das Atom

Hamburg, den 7. März 2010

"Sachlich, hintergründig, kritisch und nahe am Menschen"

Katajun Amirpur und das "Netzwerk Fachjournalisten Islamische Welt"

Hamburg, den 4. Februar 2010

Who is Who im Iran-Business?

Ein Dossier über die Niederlassungen und Vertretungen deutscher Unternehmen in Iran

COMPASS, 21. Januar 2009

Die Deutschen und der Iran: Eine verhängnisvolle Freundschaft?

Martin Jehle und Haim Noll im Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Matthias Küntzel

DIE ZEIT, 10. Dezember 2009

Harte Sanktionen, was sonst?

Im Iran-Konflikt reicht das "Prinzip Hoffung" nicht aus. Eine Antwort auf Christoph Bertram

Hamburg, 8. November 2009

Amerika auf Abwegen

Obamas Dialogpolitik mit dem iranischen Regime

Wall Street Journal, 29. September 2009

Iran hat keinen Anspruch auf Atomtechnik

Obama, die Mullahs und der Atomwaffensperrvertrag

Hamburg, 25. Juni 2009

Der Westen fällt der iranischen Protestbewegung in den Rücken

Wer die Aufständischen im Stich lässt, nimmt die Atombombe in Kauf

Hamburg, den 26. September 2008

Adolf Ahmadinejad

Hamburg, im Juni 2008

Wie hält es die Linkspartei mit dem Iran?

Ein Briefwechsel mit Jürgen Reents, Chefredakteur des "Neuen Deutschland"

Bundeszentrale für politische Bildung, 25. April 2008

Ahmadinejads Mission

Warum die iranische Nuklearoption verhindert werden muss

Hamburg, 9. Januar 2008

Gefährliche Illusion

Über die neue Iran-Einschätzung der amerikanischen Geheimdienste

Jungle World, 29. November 2007

Willige Helfer

Das iranische Regime weiß, dass es sich auf Deutschland verlassen kann. Trotz gegenteiliger Verlautbarungen arbeitet die deutsche Politik der westlichen Diplomatie zuwider

Wien, 29. September 2007

Deutschland und Österreich schützen den Iran

Die Sanktionsfrage spaltet die Europäische Union

MERKUR April 2007

Aufstand aus dem Geist der Religion

Von der Teheraner Botschaftsbesetzung zum iranischen Atomprogramm

Honestly Concerned, Januar 2007

Berlin-Teheran: Eine(un-)heimliche Allianz

Berlin, 28. Januar 2007

Deutschland muss sich entscheiden...

Redebeitrag auf der Demonstration gegen Ahmadinejad am 28. Januar 2007 in Berlin

Hamburg, den 20. Dezember 2006

Warum leugnet der Iran den Holocaust?

Anmerkungen zur Leugnerkonferenz in Teheran

Ahmadinejads Antisemitismus und der gegenwärtige Krieg

SPIEGEL-Online, 23. Juli 2006

Warum Israel richtig reagiert

Auf den aktuellen militärischen Konflikt Israels mit der Hisbollah reagiert die Öffentlichkeit in Deutschland mit den Emotionen und Feindbildern von gestern. Doch Israel streitet für eine gerechte Sache. Pazifismus hilft im Moment nicht weiter.

21. Juli 2006

Der deutsche Pazifismus ist verlogen

Eine Anmerkung zum iranisch-israelischen Krieg

Spiegel-Online, Juni und Juli 2006

Ahmadinejads Welt

Der Bassidschi-Einsatz auf den Minenfeldern zeigt, was vom Mullah-Regime zu erwarten ist

Jüdische Allgemeine, 1. Juni 2006

Hätte der Iran von der Fußball-Weltmeisterschaft ausgeschlossen werden sollen?

CICERO, Juni 2006

Kanonenfutter der Mullahs

Über die Bassidschi-Bewegung im Iran

Mai 2006, Jungle World

Romantisierung des Grauens

Der britische Journalist Christopher de Bellaigue hat mit ehemaligen Kindersoldaten im Iran gesprochen

Jüdisches Leben in Bayern, 20. Jahrgang Nr. 100, April 2006

Was will Ahmadinejad?

Internationale Politik, April 2006

Die zweite Spaltung der Welt

Die Holocaust-Leugnung des iranischen Präsidenten hat Methode

Phase 2, März 2006

Sind 500.000 Plastikschlüssel genug? (Langfassung)

Ahmadineschad und die Sonderbeziehung Deutschland-Iran

Januar 2006

Sind 500.000 Plastikschlüssel genug?

Ahmadineschad bringt Deutschland in eine prekäre Position

November 2005

Ahmadinejads Gehilfen

Oktober 2005

Die „Protokolle der Weisen von Zion“ auf der Frankfurter Buchmesse