Veranstaltungen zu „Nazis und der Nahe Osten“

Nazis und der Nahe Osten. Wie der islamische Antisemitismus entstand

Buchpräsentationen mit Matthias Küntzel

BERLIN: Mittwoch, 13. November 2019, 19:00 Uhr, Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Hörsaal 2002. Veranstalter: Mideast Freedom Forum Berlin. Siehe hier.

KÖLN: Mittwoch, 20. November 2019, 19:30 Uhr, Hauptgebäude der Universität zu Köln, Hörsaal XIII. Veranstalter: Bündnis gegen Antisemitismus. Siehe hier.

BIELEFELD: „Warum wurde 1948 kein arabischer Staat in Palästina gegründet?“, Donnerstag, 21. November 2019, 19:00 Uhr, Volkshochschule Bielefeld, Ravensberger Part 1, Historischer Saal. Veranstalter: Volkshochschule Bielefeld in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

LÜNEBURG: Mittwoch, 4. Dezember 2019, 19:00 Uhr, Museum Lüneburg, Wandrahmstraße 10, 21335 Lüneburg. Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Lüneburg e.V..

FREIBURG: Freitag, den 6. Dezember 2019, 20:00 Uhr, Theatersaal der Volkshochschule, Rotteckring 12, Freiburg. Veranstalter: initiativzentrum3.welt (iz3w) im Rahmen der Freiburger “Aktionswochen gegen Antisemitismus”.

WUPPERTAL: Mittwoch, den 12. Februar 2020. Veranstalter: Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal. Einzelheiten werden folgen.

DORSTEN: Donnerstag, den 13. Februar 2020. Veranstalter: Jüdisches Museum Westfalen. Einzelheiten werden folgen.